reich werden

Geld verdienen mit
Nebenjobs

Informationen und Anregungen rund um Geld verdienen Nebenjobs

Reich werden / Geld verdienen / Nebenjob
Sitemap
Bookmark and Share    
Inhaltsübersicht Nebenjobs
  • Vor- und Nachteile eines Nebenjobs
  • 450-Euro-Mini-Job
  • Vorschlag möglicher Nebentätigkeiten
  • Nebenjob finden

Buchtipp


450-Euro-Jobs

Vor- und Nachteile eines Nebenjobs


Oft dienen Nebenjobs als Übergangslösung und bieten sich vor allem für Schüler, Studenten, Eltern kleiner Kinder und Rentner an. Aber auch Teilzeitarbeitende können freie Kapazitäten mit einem Nebenjob füllen, genauso wie Arbeitslose über Nebenjobs wieder den Einstieg ins Berufsleben schaffen können.

Außerdem kann es sein, dass das Geld, das man im normalen Vollzeitjob verdient, nicht ausreicht und man deshalb sein Gehalt aufbessern muss oder will.

Das kann, wie im Kapitel Vermögensaufbau beschrieben, in der Anfangsphase eines solchen Prozesses besonders sinnvoll sein, sollte dann aber auch als Übergangslösung angesehen werden.
Im etwas ernsteren Fall, dass es sich beim Nebenjob aus finanziellen Gründen um eine Dauerlösung handelt, sollte man am besten versuchen, andere Lösungen zu finden. Solche Lösungen kann nur jeder für seine individuelle Situation selbst finden, aber man wird auf dieser Website mit Sicherheit die eine oder andere Anregung finden können, wo man den Hebel ansetzen kann.

Im besseren Fall, in dem der Nebenjob eine Dauerlösung darstellt, bietet der Nebenjob eine angenehme Abwechslung zum Hauptberuf oder verbindet sogar Geld verdienen mit Hobby. Ist man also auf einen Nebenjob angewiesen, sollte man versuchen diesem Zustand so nah wie möglich zu kommen.

Vorteilhaft an einer Nebentätigkeit ist, dass dazu oft keine besonderen Qualifikationen erforderlich sind und sich meist Arbeitszeiten finden lassen, die anderen Tätigkeiten nicht in die Quere kommen. Allerdings werden Nebenjobs oft nicht sehr gut bezahlt.

Man sollte außerdem berücksichtigen, dass sich ein Nebenjob nur dann lohnt, wenn der Anfahrtsweg in einem guten Verhältnis zu den zu arbeitenden Stunden steht. Denn sonst fällt der Stundenlohn effektiv noch geringer aus.
Vor unseriösen Aufgaben sollte man sich in Acht nehmen, indem man sich gut über die Tätigkeit und den Arbeitgeber informiert, bevor man sich auf eine Sache einlässt.

Da viele Nebenjobs eine höhere Alltagsbelastung verursachen, sind Nebenjobs vor allem als Übergangslösung geeignet.

450-Euro-Mini-Job


Nebenjobs werden typischerweise als 450-Euro-Jobs angeboten. Solange man die 450 Euro nicht überschreitet, gibt es dabei wenig zu beachten. Komplizierter wird es jedoch, wenn man mehrere Nebenjobs parallel ausführt oder die 450 Euro Grenze überschreitet. Dann sollte man sich genauer mit den Regelungen rund um den 450 Euro Job befassen.

Alle wichtigen Informationen zum 450-Euro-Job findet man auf der Website des zuständigen Ministeriums: 450-Euro-Mini-Jobs - Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Vorschlag möglicher Nebentätigkeiten


Zu den typischen Nebenjobs zählt das Kellnern, aber auch andere Tätigkeiten in der Gastronomie und Hotelbranche werden oft als Nebenjob vergeben. Im produzierenden Gewerbe bietet sich vor allem Schichtarbeit an, weil Festangestellte meist Jobs zu Tageszeiten bevorzugen, aber die Maschinen auch nachts betrieben werden können. Attraktiv daran sind vor allem mögliche Schichtzulagen, die man dabei einstreichen kann.

Ein weiterer großer Markt an Nebentätigkeiten befindet sich im Sozialen Sektor, also in der Betreuung von Kindern, Menschen mit Behinderung oder in der Altenpflege. Auch Krankenhäuser bieten oft ein breites Spektrum an Nebentätigkeiten.

Neben der Möglichkeit Betätigungen nachzugehen, für die man keine bestimmte Qualifikation benötigt, gibt es auch die Möglichkeit, sich gezielt weiterzubilden und diese Weiterbildung dann bei der Suche nach einem Nebenjob einzusetzen. Oft kann man beispielsweise nach einer gezielten Weiterbildung selbst irgendwelche Kurse anbieten oder halten.

Eine sehr attraktive Möglichkeit, nebenbei Geld zu verdienen, stellen Trainer- und Lehrerjobs dar, bei denen man eine bestimmte Sportart oder Ähnliches unterrichtet, also beispielsweise als Tauchlehrer, Skilehrer oder Fluglehrer, aber auch Trainer in Sportzentren oder Vereinen.

Weitere Anregungen findet man unter Nebenjob.de und im Kapitel "Online Geld verdienen".

Nebenjob finden


Um einen Nebenjob zu finden ist es meist sehr effektiv, Augen und Ohren offen zu halten und den Blick auf mögliche Einrichtungen und Firmen in der Umgebung zu richten oder im Bekanntenkreis nach Tipps zu fragen, aber auch Anzeigen in Zeitungen oder bei Aushängen zu beachten.

Darüber hinaus bietet das Internet eine Vielfalt an Möglichkeiten. Dort kann man eine ganze Reihe an Job-Suchmaschinen finden (z. B. Jobscout24.de)oder online bei der Arbeitsagentur recherchieren. Außerdem bieten Zeitarbeitsfirmen oft die Funktion an, Jobs zu vermitteln.

Zu den deutschlandweit größten Zeitarbeitsfirmen zählen: Randstad, Manpower und Adecco.

Eine weitere Möglichkeit besteht in der Initiativbewerbung, bei der man sich nicht auf eine offene Stelle bewirbt, sondern ganz allgemein bei dem Unternehmen schriftlich, telefonisch oder persönlich vorstellt in der Hoffnung dort als Arbeitskraft unterzukommen.

Als langfristige Lösung ist es in den meisten Fällen jedoch effektiver, sich auf den Erfolg im Hauptberuf zu konzentrieren und dort eine Lösung finden, mit der man sozial, arbeitstechnisch und finanziell gut leben kann. Damit beschäftigt sich das nächste Kapitel.


Nach oben

Alle Angaben ohne Gewähr | Copyright © 2011, reichwerden.eu | Impressum